Wenn der Besuch eines Handballspiels zur Herausforderung wird

Lahde. Martin „Hector“ Brase war bei fast allen Mannschaftsspielen seiner Kinder dabei – so auch beim Match der Frauenverbandsliga HSG Petershagen/Lahde, bei der seine Tochter Lisa Marie mitspielte, gegen die Damen vom HSV Minden-Nord 2 am Tag des traditionellen Neujahrsempfangs.  „Normal“, würden Elternteile sagen. Nicht so bei ihm. Der 54-jährige aus Quetzen ist seit Ende 2016 unheilbar an ALS erkrankt und…

weiterlesen

Martin „Hector“ Brase beim Neujahrsempfang in der Sporthalle Lahde

Lahde. ALS-Erkrankter Martin Brase aus Quetzen verbrachte gestern mit seiner Familie einen großartigen Nachmittag beim Neujahrsempfang des TuS Lahde/Quetzen in der Sporthalle Lahde und konnte miterleben, wie seine Tochter Lisa mit ihrer Mannschaft von der HSG Petershagen/Lahde 32:30 gegen die Damen vom HSV Minden-Nord gewann. Im anschließenden Spiel der Herren sicherte sich die HSG einen 25:23-Erfolg gegen den HCE Bad Oeynhausen. Zum…

weiterlesen

Über 2000 Postkarten und Briefe für Martin Brase

Quetzen. Kleine Geschenke, Bücher, Schutzengel, handgeschriebene Briefe und Postkarten, liebevoll verziert, mit Gedichten, Botschaften und Geschichten – über 2000 Sendungen aus aller Welt erreichten den an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) erkrankten Martin Brase an den Weihnachtsfeiertagen, und es werden täglich mehr. Die Aktion „Postkarte für Martin“, von seinen Kindern ins Leben gerufen, war und ist ein voller Erfolg. „Vier Säcke und…

weiterlesen

ALS – ein Leben mit der unheilbaren Krankheit

Quetzen. 35 Jahre hat er auf dem Bau gearbeitet. „Im Job habe ich mich immer für die Kollegen eingesetzt“, erzählt Martin Brase, Familienvater, Ehemann und leidenschaftlicher Fußballfan. Bis ein Schicksalsschlag das Leben des 53-Jährigen und seiner Familie auf den Kopf stellte. Was war geschehen? Martin Brase ist an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) erkrankt – eine unheilbare chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems,…

weiterlesen