Altdeponie Heisterholz – Ein verborgener Müllberg

Petershagen. Wer auf der B61 zwischen Minden und Petershagen oder auf dem Weserradweg unterwegs ist, passiert in Heisterholz eine besondere Hinterlassenschaft unserer Zivilisation, normalerweise ohne davon überhaupt etwas wahrzunehmen. Die Rede ist von der Altdeponie Heisterholz. Hinter einem schmalen Waldstreifen östlich der B 61 gelegen und heute völlig begrünt, erinnert wenig daran, dass hier vom Anfang der 1970er Jahre bis…

weiterlesen

12.000 neue Bäume für den Heisterholzer Wald

Petershagen. Das Sturmtief „Friederike“ hatte im Frühjahr 2018 im Heisterholzer Forst mehr Schaden angerichtet als der Orkan „Kyrill“ 2007. Besonders in Mitleidenschaft gezogen worden waren dabei Waldabschnitte mit Fichtenbeständen nördlich des Forsthauses. Der Sturm hatte hier regelrechte Schneisen geschlagen und zahllose Fichten wie Mikado-Stäbchen übereinander stürzen lassen. Zusätzlich sorgte der Borkenkäfer für massive Probleme. Im trockenen Sommer konnte die Fichte mit…

weiterlesen

Ein Jahr auf dem Bauernhof – Die Grasernte

Wenn auf unserem Hof der große, alte Kastanienbaum in Blüte steht, ist es meistens Zeit für den ersten Schnitt des Grases. Nicht nur der Kastanienbaum blüht zu dieser Zeit sondern es ist dann auch Schon- und Setzzeit der Rehe und Hasen. Zum Schutz der Tiere stellen wir oder der Jagdpächter, einen Tag vor dem Abmähen des Grases, Fahnen in den Wiesen…

weiterlesen

Freigabe erteilt – Neue Slipanlage am Schiffsanleger in Betrieb

Petershagen. Sie ist das Herzstück der Freizeitanlage in Heisterholz: Die Slipanlage, die es Wassersportlern und Erholungssuchenden  ermöglicht, Boote in die Weser zu lassen bzw. an Land zu holen. Am 27. Juli 2018 wurde die unter der Regie des Fördervereins „Schiffsanleger Heisterholz“ neu gestaltete Anlage von der Bezirksregierung Detmold zur Nutzung freigegeben.         Rückblende: Die Anfänge Als in…

weiterlesen

Tongrube Heisterholz – Von der Rohstoffgewinnung zum Naturparadies

Heisterholz. Die Rohstoffgewinnung für die Dachziegelproduktion hat in Heisterholz eine lange Geschichte. Schon 1873 wurde am Standort die Schütte AG gegründet und lange Zeit von der Familie Heuer/Ernst Rauch geführt. Als es in den 1980er Jahren darum ging, die Rohstoffgewinnung im Waldgebiet westlich der B61 fortzusetzen, um das Werk und die damit verbundenen Arbeitsplätze in der Stadt Petershagen zu sichern,…

weiterlesen

Slipanlage am Schiffsanleger Heisterholz geht in den Betrieb

Petershagen. Gute Nachrichten vom Schiffsanleger Heisterholz: Wie Fördervereinsvorsitzender Ulrich Lange mitteilte, wurden die verbliebenen offenen Fragen mit der Bezirksregierung und dem Wasser- und Schifffahrtsamt kürzlich abschließend geklärt. Zurzeit erstellt der Förderverein letzte, von der Bezirksregierung noch gewünschte Ergänzungen zu den Antragsunterlagen. Die Inbetriebnahme der Slipanlage steht dem aber nicht mehr entgegen. Ab dem 1. April können Boote auf der neuen…

weiterlesen

Nach „Friederike” – Sturmschäden im Heisterholzer Wald

Petershagen. Die Szene wirkt, als hätte ein Riese mit Baumstämmen Mikado gespielt. Zusammen mit Achim Büscher, dem zuständigen Forstbeamten des Landesbetriebs Wald und Holz NRW, befinden wir uns in dem Bereich des Heisterholzer Waldes, der am stärksten vom Sturmtief „Friederike” in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Auf einer beträchtlichen Fläche hat der Sturm hier nahezu alle Fichten umgelegt. Besonders ins Auge…

weiterlesen

Schiffsanleger: Letzte Schritte vor der Genehmigung

Petershagen. „Wir haben in diesem Jahr wieder einiges geschafft, hätten uns aber schon gewünscht, noch ein Stück weiter zu sein“, umschreibt Ulrich Lange, unlängst im Amt bestätigter Vorsitzender des Fördervereins Schiffsanleger Heisterholz, seine Bilanz für 2017. Die neue Slipanlage und der neue Steg für die Fahrgastschiffahrt inklusive Zuwegung wurden Mitte September fertiggestellt. Der überarbeitete Schwimmsteg inklusive der zugehörigen Gewichte liegt…

weiterlesen