Alle reden über das Wetter – Wirbelwinde

Petershagen. Wir alle kennen Bilder von spektakulären Tornados im mittleren Westen der USA und der immensen Zerstörung, die diese Wirbelstürme anrichten können. Aber auch in Deutschland häufen sich Bilder und Berichte von Schäden durch Windhosen, wenn auch längst nicht im amerikanischen Ausmaß. So sorgte erst Anfang Juni ein solcher Wirbel in Bocholt für erhebliche Schäden in einem Straßenzug, wo selbst…

weiterlesen

Alle reden über das Wetter – Vor-Vor-Frühling

Petershagen. Wie in jedem Jahr warten alle auf den Frühling. Warum warten, er hat doch schon im Februar begonnen!  Auf der Nordhalbkugel beginnt der meteorologische Frühling offiziell am 1. März. Astronomischer Frühlingsbeginn ist am 20. oder 21. März. Der eigentliche Wintermonat Februar sorgte in diesem Jahr mit ca. 130 Sonnenstunden örtlich schon für Tagestemperaturen im zweistelligen Bereich. Das waren 30% …

weiterlesen

Der Treibhauseffekt

Petershagen. Wenn in der heutigen Zeit über den Klimawandel und den Temperaturanstieg in der Atmosphäre geredet wird, fällt in der Regel unmittelbar das Stichwort Treibhausgase. In diesem Zusammenhang denken wir dann meist sofort an Kohlekraftwerke, Autos und andere durch menschliche Aktivitäten verursachte „anthropogene“ Emissionen. Daneben gibt es auch einen Kreislauf natürlich entstehender Treibhausgase. In dieser und einer weiteren Folge unserer…

weiterlesen

Ein „verrücktes“ Wetterjahr

Petershagen. Das Jahr 2018 bleibt vor allem wegen des Supersommers unvergessen. Statt des bei uns sonst üblichen warm-gemäßigten Wetters bauten sich über Mitteleuropa mit nur wenigen kurzen Unterbrechungen immer wieder Hochdruckwetterlagen auf. Anhaltende Extremtemperaturen verursachten Hitzestress bei Menschen, Tieren und Pflanzen ähnlich wie im Sommer 2003. Auswirkungen gab es auch in vielen Wirtschaftsbereichen, besonders in der Land- und Energiewirtschaft und…

weiterlesen

Klimawandel: Zwischen Gletschereis und Wüstensand

Petershagen. Sind es nur Wetterkapriolen, die es immer schon mal gab? Oder ist das Wettergeschehen wirklich in einem tiefgreifenden Wandel begriffen und hat das menschliche Handeln daran eine Mitverantwortung? Fragen, die sich nicht mehr nur Wissenschaftler stellen. Kaum ein Tag vergeht, an dem in den Medien angesichts der langandauernden Wärme und Trockenheit in diesem Jahr nicht über das Wetter berichtet…

weiterlesen

Wenn der Regen ausbleibt

Petershagen. Es ist Mitte September, Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe des Anzeigers. Das Thermometer zeigt gerade 32 Grad im Schatten – der gefühlt endlose Sommer in diesem Jahr geht scheinbar in eine weitere Verlängerung. Noch immer haben die Eisdielen Hochkonjunktur und noch immer gehören ein Besuch im Schwimmbad oder am Badesee und abendliches Grillen mit Freunden zu unseren bevorzugten Beschäftigungen. Aber die…

weiterlesen

Sommer, Sonne, Klimawandel

Petershagen. Endlich haben wir einen Sommer wie auf Mallorca. Kein unbeständiges, feucht-regnerisches Wetter mit mäßigen Temperaturen, wie sie in unseren Breiten auf Grund der globalen Strömungen eigentlich vorgegeben sind. Aber so wie sich das Wetter jetzt seit dem Frühjahr darstellt, das ist doch ungewöhnlich – auch für unsere Region. Natürlich haben wir gern Badewetter mit Sonnenschein und warmen Temperaturen, um…

weiterlesen

Wie ein Blitz aus heiterem Himmel

Petershagen. Der Frühling ist in diesem Jahr ausgefallen. Schon im Mai war der Sommer da, mit Temperaturen auch über 25 Grad. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) verzeichnete den wärmsten Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Dabei kam es auch immer wieder zu Wärmegewittern. Mehrfach gab der DWD in den vergangenen Wochen sogar Unwetterwarnungen vor heftigen Gewittern mit Sturm, Hagel und Starkregen heraus….

weiterlesen

Farbenspiel am Himmel

Petershagen. Es wirkt fast wie gemalt: Das Foto vom Sonnenaufgang hinter dem Kraftwerk. Abend- und Morgenrot, das Blau des Himmels, der Regenbogen, Wetterleuchten oder auch der Blitz: Licht- und Farberscheinungen am Himmel ziehen immer wieder unsere Blicke auf sich. Wie aber kommt das vielfältige Farbenspiel am Himmel zu Stande? Ohne Atmosphäre würden wir den Himmel über uns selbst bei Tag…

weiterlesen