Alle reden über das Klima – Auswirkungen auf die Gesundheit

Petershagen. Vielfältige Wetter- und Klimaerscheinungen beeinflussen unser gesamtes Leben. Die Auswirkungen auf unsere Lebensqualität sind dabei sehr unterschiedlich und haben natürlich Folgen für unsere Gesundheit. Dabei gibt eine unterschiedliche Anzahl von Risikofaktoren.  Die Beziehungen zwischen Temperatur, Feuchte, Sonnenstrahlung und Wind sind wesentlich für unser Wohlbefinden. Mehrtägig anhaltende extreme Hitze enthält ein besonders hohes Risikopotential. Dabei ist es völlig unerheblich ob…

weiterlesen

Folgen der Klimakonferenz in Madrid – Klimaschutzkonzept mit Maßnahmenliste für Petershagen

Petershagen. Die Weltgemeinschaft nimmt ihre Aufgabe ernst, das Klima zu schützen. Inzwischen fanden 24 UN-Klimakonferenz weltweit statt. Und jetzt Madrid. Das Ergebnis: deprimierend. Die erste Klimakonferenz in Genf (1979 wurde von der Weltorganisation für Meteorologie „WMO“) organisiert. Experten diskutierten über Möglichkeiten die von Menschen verursachten schädlichen Klimaveränderungen zu reduzieren. Der steigende Einsatz von fossilen Brennstoffen, die Vernichtung von Waldflächen auf…

weiterlesen

Rückblick auf ein weiteres „verrücktes“ Wetterjahr

Petershagen. Im Jahr 2019 fallen sofort die Gemeinsamkeiten mit 2018 auf — im Gedächtnis bleiben zwei aufeinanderfolgende heisse Sommer. Menschen und Natur waren mächtig von dem zeitweiligen Hitzestress betroffen und die Trockenheit bereitete weitere Probleme. Das Grundwasser wurde vorübergehend sogar knapp. Wälder und die Landwirtschaft litten darunter gewaltig. In der Landwirtschaft stieg die Anzahl der Insolvenzen in 2019 um mehr…

weiterlesen

Lokales Wettergeschehen

Petershagen. Wenn es auf der anderen Weserseite heftig blitzte und donnerte, dürfte mancher von uns in Kindertagen den Satz von den Eltern gehört haben: „Keine Angst, das Gewitter kommt nicht über die Weser“. Ist da aus metereologischer Sicht eigentlich etwas dran? Dass das Wetter selbst auf kurze Distanz wechseln kann, erleben wir immer wieder, auch bei uns. Das betrifft fast…

weiterlesen

Alle reden über das Wetter – Wirbelwinde

Petershagen. Wir alle kennen Bilder von spektakulären Tornados im mittleren Westen der USA und der immensen Zerstörung, die diese Wirbelstürme anrichten können. Aber auch in Deutschland häufen sich Bilder und Berichte von Schäden durch Windhosen, wenn auch längst nicht im amerikanischen Ausmaß. So sorgte erst Anfang Juni ein solcher Wirbel in Bocholt für erhebliche Schäden in einem Straßenzug, wo selbst…

weiterlesen

Alle reden über das Wetter – Vor-Vor-Frühling

Petershagen. Wie in jedem Jahr warten alle auf den Frühling. Warum warten, er hat doch schon im Februar begonnen!  Auf der Nordhalbkugel beginnt der meteorologische Frühling offiziell am 1. März. Astronomischer Frühlingsbeginn ist am 20. oder 21. März. Der eigentliche Wintermonat Februar sorgte in diesem Jahr mit ca. 130 Sonnenstunden örtlich schon für Tagestemperaturen im zweistelligen Bereich. Das waren 30% …

weiterlesen

Der Treibhauseffekt

Petershagen. Wenn in der heutigen Zeit über den Klimawandel und den Temperaturanstieg in der Atmosphäre geredet wird, fällt in der Regel unmittelbar das Stichwort Treibhausgase. In diesem Zusammenhang denken wir dann meist sofort an Kohlekraftwerke, Autos und andere durch menschliche Aktivitäten verursachte „anthropogene“ Emissionen. Daneben gibt es auch einen Kreislauf natürlich entstehender Treibhausgase. In dieser und einer weiteren Folge unserer…

weiterlesen

Ein „verrücktes“ Wetterjahr

Petershagen. Das Jahr 2018 bleibt vor allem wegen des Supersommers unvergessen. Statt des bei uns sonst üblichen warm-gemäßigten Wetters bauten sich über Mitteleuropa mit nur wenigen kurzen Unterbrechungen immer wieder Hochdruckwetterlagen auf. Anhaltende Extremtemperaturen verursachten Hitzestress bei Menschen, Tieren und Pflanzen ähnlich wie im Sommer 2003. Auswirkungen gab es auch in vielen Wirtschaftsbereichen, besonders in der Land- und Energiewirtschaft und…

weiterlesen

Klimawandel: Zwischen Gletschereis und Wüstensand

Petershagen. Sind es nur Wetterkapriolen, die es immer schon mal gab? Oder ist das Wettergeschehen wirklich in einem tiefgreifenden Wandel begriffen und hat das menschliche Handeln daran eine Mitverantwortung? Fragen, die sich nicht mehr nur Wissenschaftler stellen. Kaum ein Tag vergeht, an dem in den Medien angesichts der langandauernden Wärme und Trockenheit in diesem Jahr nicht über das Wetter berichtet…

weiterlesen